Menschen mit Handicap

Die Stormarner Werkstätten Ahrensburg sind eine Einrichtung für Menschen mit Behinderung.
Wegen ihrer Behinderung können sie nicht, nicht mehr oder noch nicht wieder auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt arbeiten.
Sie können bei uns auf Dauer oder für eine bestimmte Zeit einen Arbeitsplatz finden und am Arbeitsleben teilhaben.
An unseren drei Standorten bieten wir Menschen mit ihren ganz unterschiedlichen Behinderungen viele verschiedene Arbeits-Möglichkeiten.
Unsere Standorte sind Ahrensburg, Bargteheide und Reinbek.

Nach der Aufnahme in die Werkstatt startet das Eingangsverfahren, das 3 Monate dauert.
Anschließend geht es weiter im 
Berufs-Bildungs-Bereich 

mit einem Grund-Kurs und einem Aufbau-Kurs. Jeder Kurs dauert in der Regel 1 Jahr.
Hier können Sie Ihre lebens-praktischen und handwerklichen Fähigkeiten entdecken und weiter entwickeln.
Sie lernen, was Sie im Alltag gebrauchen können, zum Beispiel Mahlzeiten zubereiten, mit dem Geld auskommen oder die richtige Pflege von Körper und Kleidung.[BB1] 
Und Sie entdecken handwerkliche Fähigkeiten und entwickeln diese weiter.

 

Anschließend beginnen Sie eine Arbeit im Arbeitsbereich der Stormarner Werkstätten, um für eine Tätigkeit auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt zu trainieren.
Oder, wenn Ihre Fähigkeiten bereits den Anforderungen auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt genügen, können Sie vielleicht in einen Betrieb wechseln.

Im Arbeitsbereich der Werkstatt lernen und üben die Menschen mit Handicap Arbeiten in ganz verschiedenen Tätigkeits-Feldern.
Dabei werden ihre Bedürfnisse, Fähigkeiten und Wünsche berücksichtigt.
Das Ziel ist, später die erlernten Fähigkeiten auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt auszuprobieren oder dort eine Beschäftigung zu finden.
Wir begleiten die Menschen mit Handicap auf diesem Weg.

 

Unsere Beschäftigten erhalten

  • einen Werkstatt-Vertrag und
  • pädagogische und psycho-soziale Betreuung durch den Begleitenden Dienst.

Wir bieten einen Fahrdienst oder erstatten die Kosten für öffentliche Verkehrsmittel.

Arbeitsbegleitende Maßnahmen

Unsere Beschäftigten können während der Arbeitszeit auch zusätzliche Angebote nutzen, um sich weiterzubilden oder ihre Persönlichkeit weiter zu entwickeln.
Das sind unsere Angebote:

  • Betriebs-Sport
    Wer möchte, kann auch an Wettkämpfen teilnehmen.
  • Lesen, Schreiben, Rechnen und Computer-Kurse
  • Mitarbeit an der Werkstatt-Zeitung
  • Teilnahme an Entspannungs-Gruppen
  • Gesprächs-Kreis, den eine Pastorin leitet
  • Singen und Musizieren im Förder-Bereich
  • Teilnahme an Festen, Ausflügen und kurzen Reisen

Bildungs-Angebote im Arbeitsbereich

Bildung ist uns im Arbeitsbereich ganz wichtig.
Jedes Jahr gibt es einen neuen Bildungs-Katalog mit interessanten Angeboten.
Unsere eigenen Fachkräfte und Lehrkräfte von außerhalb bereiten die Angebote vor und führen die Kurse durch.

Für den Arbeitsbereich sind zum Beispiel die Kurse in Lesen, Schreiben, Rechnen und die Computer-Grundkurse wichtig.
Hier arbeiten wir mit der Volks-Hochschule zusammen.

Außerdem fahren einige Arbeitsgruppen auf mehrtägige Bildungs-Freizeiten.